Derzeit führe ich Geschirre von drei verschiedenen Herstellern. Neben Annyx, arbeite ich mit Dogfellow und Dog Copenhagen zusammen.

Häufig werde ich gefragt, welches die Unterschiede zwischen den Geschirren sind. Das ist schnell erklärt, kurz vorweg aber die Gemeinsamkeiten.

Gemeinsamkeiten

Alle Geschirre sind:

  • ergonomisch geschnitten (H-Schnitt)
  • an den wichtigen Stellen, auf denen beim Zug auf die Leine Druck entsteht, gepolstert
  • an den Ringen ebenfalls mit Material unterlegt
  • in verschiedenen Farben erhältlich
  • verstellbar und haben Standardgrößen

Das sind die Gemeinsamkeiten aller Geschirre. Nun folgt eine Übersicht der Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern und Modellen.

Annyx

  • Polsterung aus Cordua (hier gibt es die alte und die neue Variante; alt = härter, neu = weicher)
  • als Protect mit zusätzlich eingenähter Paspel aus reflektierendem Material
  • Sonderfarben erscheinen nur einen limitierten Zeitraum („wenn weg, dann weg“)
  • als Sicherheitsgeschirr erhältlich

Dog Copenhagen

  • Polsterung ist etwas sparsamer (wichtige Stellen sind gepolstert)
  • immer ein zusätzlicher Ring an der Brust zum Einhängen der Leine
  • Modell Pro hat etwas mehr Polster und auf dem Rücken einen Haltegriff
  • Modell Air hat eine zusätzliche Schnalle am Hals

Dogfellow

  • Polsterung aus 3D-Mesh
  • Modell Easy ist mit zusätzlicher Schnalle am Hals, ideal für kopfscheue Hunde
  • alle Modelle sind optional mit zusätzlichem Brustring bestellbar
  • die Secure-Geschirre sind reflektierend
  • optional kann das Gurtband durch BioThane ersetzt werden
  • als Sicherheitsgeschirr erhältlich
  • Zwischengrößen

Herstellerübersicht